Ausbau Zigarrenanzünder und zusätzliche 12V-Steckdose

Für Ausfahrten mit der DS wollte ich gern eine Möglichkeit haben, mein Navi an das Bordstromnetz anzuschließen. Bei ersten Versuchen stellte ich fest, dass der Zigarrenanzünder nicht funktionierte. Nun ist dieser aber nur schwer zugänglich, so dass ich die Fehlersuche immer wieder verschoben habe. Neulich habe ich aber sowieso am Armaturenbrett gearbeitet, weil ich eine Kühlwasser-Temperaturanzeige einbauen wollte.


Akkubox
Als Übergangslösung
nahm ich auf längeren Fahrten eine Starthilfebox mit, die neben den Starthilfekabeln, einem kleinen Kompressor und einer Lampe auch eine Steckdose im Format eines herkömmlichen Zigarrenanzünders besaß. Ist halt nur etwas umständlich, aber es funktioniert für viele Stunden.

technische Zeichnung
Die Technische Zeichnung
aus dem Handbuch gibt nicht viel her! Man sieht die Art der Befestigung nicht und erkennt nur wenige Details.
Stromanschluss
Der Blick "hinter die Kulissen" zeigt den Stromanschluss (Achtung! Dauerstrom! - Da sieht man, wie wichtig den Franzosen der Zigarrenanzünder war: Der musste immer funktionieren, auch ohne Zündung). Vorn rechts der Aschenbecher. Im Hintergrund hellbraun das Handschuhfach aus Pappe. Unten verläuft das Heizungsrohr zur Beifahrerseite.
Zigarrenanzünder zerlegt
Einzelteile
Nach lösen der Mutter (14er Schlüssel), die von hinten auf geschraubt ist und den Halter gegen das Armaturenbrett drückt, konnte ich den Zigarrenanzünder nach vorn herausziehen und zerlegen.
rostiger Kontakt
Kontakt
Jetzt war klar, warum da kein Strom mehr durchging! Der Kontakt war völlig verrostet. Seitlich war links ein Teil des Kontaktes offenbar schon weggebrannt. Klar, mit Entrosten und wieder Zusammensetzen war der Stromfluss wieder herzustellen. Aber ein neues Problem zeigte sich.

Navi mit Stecker
Der Zigarrenanzünder hat eine Tiefe von ca. 7 cm bis zum Kontakt. Der Stecker des Navigationsgerätes konnte aber maximal 4,5 cm tief eingesteckt werden. Ich überlegte, mit einer längeren Schraube den Kontakt weiter nach vorn zu verlegen. Aber auch die Form des Kontaktes mit den seitlichen Federn war problematisch. Zu leicht hätte eine Berührung mit den seitlichen Massekontakten des Steckers einen Kurzschluss verursachen können. Es musste also eine andere Lösung her.
Steckdose 12V
Ich entschloss mich, eine zusätzliche Steckdose zu installieren und den Zigarrenanzünder stillzulegen. Wollte ihn sowieso nicht mehr verwenden, da ich Nichtraucher bin. Die neue Steckdose für ca. 7 EUR hatte auch noch eine Sicherung in der Zuleitung. Also konnte ich gut den bisherigen Anschluss des Zigarrenanzünders verwenden.
Steckdose im Handschuhfach
Als Einbauort wählte ich das Handschuhfach. Dort war die Steckdose unauffällig unterzubringen. Das Kabel für das Navi konnte bequem auch bei geschlossenem Handschuhfach herausgeführt werden.

Ein kleines Problem ergab sich aber doch noch: Der schwarze Plastikkasten, der den Radio-Einbauschacht ausfüllt, war jetzt zu lang und stieß gegen die 12V-Steckdose. Er musste hinten ein Stück abgesägt werden!