Starterkabel Batterie-Anlasser und Minuskabel erneuern                                                                                                                 Zurück zur Seite Restauration


So sah der Starterknopf auf dem Batterie-Pluspol zu Anfang (2005) aus. Wahrlich nicht schön! Außerdem gehört er eigentlich genau anders herum montiert.

Zunächst hatte ich 2010 das Pluskabel neu verlötet und zusätzlich mit einer Klemmschelle gesichert.

Auf dem Stift vorn im Bild sitzt die Stromversorgung für das Bordnetz.
Der Stecker ist mit einem Plastikclip gegen Abrutschen gesichert. Dieser greift unter das metallplättchen am Fuß des Kontaktstiftes.
Das neue Starterrelais (2015)

(hier noch verkehrt herum aufgesetzt)
Der neue Starterknopf sah keine Möglichkeit vor, den Stecker zu sichern. Deshalb ich eine Kabelöse angecrimpt und diese an der Schraube des Pluspols mit angeschlossen. Das rote Kabel geht zur Kompressorfanfare. Der weiße Plastikdeckel auf dem Starterrelais sitzt nicht sehr fest. Ich habe ihn lieber zusätzlich mit Klebeband gesichert.
Der Anlasser liegt sehr versteckt und schlecht zugänglich unter dem Auspuffkrümmer und einem Hitzeschutzblech aus Aluminium (unten im Bild). Am oberen Kontakt ist das Kabel zum Batterie-Plus angeschlossen.
Erschreckend, wie stark die Öse des Anschlusses schon verrostet war!
Noch schlimmer: Das Kabel war im Bereich, der über dem Anlasser und unter dem Hitzeschild liegt, schon durchgescheuert. Nicht auszumalen, was da durch Funkenschlag alles hätte passieren können!
Auch das Minuskabel wurde gleich mit erneuert.
Auch das Minuskabel wurde gleich mit erneuert.

Zurück zur Seite Restauration