Restaurierung der Türen

Schon 2006 wurden die Türen ausgebaut und die durchgerosteten Flächen ausgetrennt. Scheiben und Fenstermechanik an den Vordertüren wurden ausgebaut. Eine schöne Anleitung zum Ausbau der Seitenscheiben findet sich bei Citdoks. Dann verzögerten sich die Arbeiten, bis ich im Sommer 2008 endlich meine DSpécial nach Hause holte und so auch die Arbeiten an den Türen fortsetzen konnte.

Tür12 Ausgangslage z.B. an der Beifahrertür:
Zunächst sahen die Rostschäden gar nicht so schlimm aus. Erst nach dem Sandstrahlen wurde jedoch das ganze Ausmaß des Schadens sichtbar.
Tür
Hier die Beifahrertür nach dem Sandstrahlen und Austrennen der schadhaften Stellen.
wellig
Erster Versuch 2008 (ohne Absetzkante) mit unbefriedigendem Ergebnis: die Tür ist zu wellig. Es soll ja schließlich kein HY werden! Dieses Blech habe ich komplett wieder ausgetrennt.
tür
Zweiter Versuch:
Jetzt habe ich das Reparaturblech oben mit einer Absetzkante versehen und gaaanz langsam Punkt für Punkt über die gesamte Türbreite geschweißt. Erst dann wurde die Türhaut unten und außen befestigt.
tuer16
Bei der Tür hinten rechts habe ich nur die Ecken entfernt. Die Löcher für die Zierleiste wurden zugeschweißt.
Tür17
Die nötigen Reparaturbleche mit Absetzkante habe ich selbst aus einer Blechtafel zugeschnitten und geformt, dann eingeschweißt.
Tür18
Hier noch die Fahrertür nach dem zweiten Reparaturversuch.
Tür19
Auch die Halterungen für die unteren Dichtungen müssen alle erneuert werden. Sie sind stark von Rost zerfressen.
Tür20
Auch die Innenkästen der Türen waren z.T. durchgerostet und mussten an drei Türen ersetzt werden.

Hier geht's weiter =>KLICK<=