Verzögerungen

Eigentlich hatte ich gehofft, dass bis Ende des Jahres alle Schweißarbeiten an Türen und Kotflügeln beendet sind und ich die Teile lackieren lassen kann. Leider haben sich teils aus organisatorischen, terminlichen, teils aus gesundheitlichen Gründen einige Verzögerungen ergeben. Immer noch steht meine Göttin geduldig in der Scheune und wartet auf ihre Auferstehung.

Zur Erinnerung: die Ausgangslage am 13. Juli 2005

Ort: in einer Scheune am Rande der Lüneburger Heide

Datum: 30. Juli 2006

Kotflügel, Türen, Kofferraumdeckel, Tank, Sitze - alles ist ausgebaut und in Bearbeitung. Über die Restauration des Fahrersitzes habe ich ja bereits ausführlich berichtet. Vielen Dank an dieser Stelle für die vielen positiven Rückmeldungen dazu. Auch die Zierleisten am Dach, die hinteren Blinkertrompeten und die C-Säulenverkleidungen sind inzwischen ab. Siehe Bericht: Dachleisten und Blinkertrompeten. Die Dachleisten und Blinkertrompeten aus Edelstahl liegen zum Einbau bereit.

Der Kofferraumdeckel zeigte sich nach dem Sandstrahlen in äußerst schlechtem Zustand. Nur mit viel Aufwand wäre er wieder herstellbar gewesen. Um so dankbarer war ich über den Tipp eines DS-Besitzers aus dem HH-Stammtisch (ich sag' ja, die sind alle nett): Bei Ebay wurde ein Deckel versteigert, ganz in meiner Nähe, also kein Problem wegen der Transportkosten. Auf den Fotos sah er auch ganz brauchbar aus, also wagte ich ein Gebot - und bekam den Zuschlag für nur 27,50 EUR. Gleich am nächsten Tag holte ich ihn ab und war nicht enttäuscht. Tatsächlich wesentlich besser als meiner:


Einige fehlende Teile habe ich inzwischen beim Jahrestreffen, beim "Franzosen" in Vechta und auf der Citrorama besorgen können: Doppelwinkel und DSpécial Schriftzug für die Heckklappe, neue Bremsschläuche und Halterungen für die Blinkertrompeten an der C-Säulenverkleidung. Dazu den kleinen, ovalen Plastikknopf vom Heizungsregler im Innenraum. Neue Rundstecker 3mm und 4mm, einen neuen Schwimmer für den Tankgeber und viele neue Schrauben und Muttern. Auch dabei: Schrauben für die Rücklichtkappen (gebraucht), die gibt's nämlich nicht separat neu zu kaufen. Die Kugeln (Nr.24 auf der Zeichnung unten) für die hinteren Federzylinder (da knackt's nämlich!) sollen demnächst ausgetauscht werden. Dann kann ich sehen, ob ich die Erkenntnisse aus dem Workshop mit Jürgen Peters umsetzen kann! Siehe Fotos vom Jahrestreffen 2006.

Der Benzintank

Ich habe mich entschlossen - auch um die Erfahrung mal zu machen - zunächst den Tank zu reinigen und eine Entrostung zu versuchen (Salz- und Phosphorsäure). Einen Tank kaufen kann ich dann ja immer noch, wenn's nicht klappt. Dazu habe ich den inzwischen seit Jahren trockenen Tank mit Kies gefüllt und geschüttelt. Es kam eine gute Hand voll Rost und weißliche Ablagerungen (wohl Benzinrückstände, Schwefel oder so) heraus. Jetzt will ich erst von außen sandstrahlen bevor die Säureattacke folgen soll. Links sieht man die Eigenbau-Kies-Schüttelmaschine und rechts die Innereien des Tanks. Weitere Bilder vom Tank gibt's da.

<..........>

Zeitvertreib

Ich halte mich bei Laune durch täglichen Besuch des DS-Club-Forums. Dort gibt es immer wieder interessante Diskussionen und nützliche Hinweise, die ich dann z.T. auch auf meinem Computer speichere (irgendwie sind wir immer noch Jäger und Sammler). Meine Datensammlung im DS-Ordner beläuft sich inzwischen auf 3,15 GB und über 7000 Dateien.

Auch der HH-Stammtisch ist immer wieder eine Reise wert. Jeweils am zweiten Mittwoch im Monat trifft man dort DS-Begeisterte nette Leute (siehe "Links") aus Hamburg und weiterer Umgebung.

Die neue HP ist erschienen und wird umgehend durchgelesen.

Und dann gibt's da noch die DS-Filme, die ich auf DVD bzw. Video habe: "Der eiskalte Engel", "Der Schakal", und andere TV-Beiträge.